Eilmeldung

Eilmeldung

Dutzende Tote und Verletzte bei Anschlag im Nordirak - US-Vizepräsident Cheney in Bagdad

Sie lesen gerade:

Dutzende Tote und Verletzte bei Anschlag im Nordirak - US-Vizepräsident Cheney in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Im kurdischen Autonomiegebiet im Nordirak sind bei einem Anschlag rund 20 Menschen getötet worden; mindestens 70 weitere wurden verletzt. Laut Augenzeugen hatte ein Selbstmordattentäter einen Lastwagen vor dem Innenministerium in der Stadt Erbil zur Explosion gebracht. Erbil ist der Sitz der autonomen Regierung des Kurdengebietes. Die Region wird von den Milizen der Kurdenpartei kontrolliert und galt bislang als verhältnismäßig sicher. Nach dem Sturz Saddam Husseins hatten Tausende Iraker hier Zuflucht gesucht.

Unterdessen ist US-Vizepräsident Dick Cheney zu einem nicht angekündigten Besuch in Bagdad eingetroffen, wo er mit Armeeangehörigen und Regierungsmitgliedern zusammenkam. Bei einem Gespräch mit dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki ging es vor allem um die Frage, wann und wie die irakischen Streitkräfte die Verantwortung für bestimmte Gebiete von den ausländischen Truppen übernehmen sollten.