Eilmeldung

Eilmeldung

Toyota auf der Überholspur

Sie lesen gerade:

Toyota auf der Überholspur

Schriftgrösse Aa Aa

Der größte japanische Autokonzern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bei Ertrag und Umsatz Rekordergebnisse eingefahre. In den ersten drei Monaten dieses Jahres konnte Toyota erstmals seinen US-Konkurrenten General Motors als weltweit absatzstärksten Autohersteller überflügeln. So verkauften die Japaner im ersten Quartal 2,35 Millionen Fahrzeuge weltweit – General Motors hingegen nur 2,26 Millionen.

In derselben Zeit hatte Toyota auch bei der Autoproduktion die Nase vorn. Toyota-Chef Katsuaki Watanabe kündigte an, sein Unternehmen werde die äußersten Anstrengungen unternehmen, den Absatz auf 8,89 Millionen Fahrzeuge pro Jahr zu steigern. Mehrere Bereiche innerhalb des Unternehmens wie der Entwicklungssektor oder der Marketingsektor müssten ihre Qualität verbessern. Das sei Toyotas Ziel. Es bleibe viel zu tun.

Allerdings rechnet der Konzern für das laufende Geschäftsjahr wegen des langsameren Wachstums in den USA mit nur relativ geringen Ertragszuwächsen. Auch Investitionen in neue Werke würden sich auswirken. Im ersten Quartal konnte Toyota seinen Umsatz dank der hohen Nachfrage in Nordamerika und Europa und dank des schwachen Yen erhöhen.