Eilmeldung

Eilmeldung

Das Ende der Spekulationen - Blair will heute Rücktrittsdatum bekannt geben

Sie lesen gerade:

Das Ende der Spekulationen - Blair will heute Rücktrittsdatum bekannt geben

Schriftgrösse Aa Aa

Heute will der britische Premierminister Tony Blair bekanntgeben, wann er als Regierungschef und Labour-Vorsitzender zurücktritt. Erwartet wird, dass er Anfang Juli die Amtsgeschäfte an seinen designierten Nachfolger, Schatzkanzler Gordon Brown übergibt. Bis zu seinem Rücktritt wolle er aber noch konzentriert weiterarbeiten, so der Premier.

Oppositionsführer David Cameron spottete daraufhin, Blairs Kabinett sei schon jetzt “eine Regierung der lebenden Toten”. Der Noch-Premier konterte, Cameron möge wegen seiner guten Kommunalwahlergebisse so arrogant sein wie er wolle, bei den nächsten Parlamentswahlen ginge es um Politik, und da werde Labour wieder gewinnen.

Blair war 1997 nach einen triumphalen Wahlsieg mit nur 43 Jahren in Downing Street eingezogen. Seither hatte er seiner Partei – nach 18 Jahren Opposition – drei mal in Folge die Plätze auf der Regierungsbank gesichert. Trotz der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns, der Homo-Ehe, des Wirtschaftswachstums und der Geldspritzen für Schulen und Gesundheitswesen hatte sein Ansehen bei der Bevölkerung zunehmen gelitten – vor allem wegen der Beteiligung am Irak-Krieg. Bei den Kommunalwahlen am vergangenen Wochenende wurde die Labour-Partei denn auch von den Wählern abgestraft.

Den vielleicht größten politischen Erfolg seiner Amtszeit konnte Blair gerade erst am Dienstag feiern – die Vereidigung der neuen Regionalregierung von Nordirland. Seine Erklärung will Blair heute in seinem Wahlkreis Sedgefield im Norden Englands abgeben. 1984 hatte dort seine politische Karriere mit der Wahl ins Unterhaus begonnen.