Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Konservativer Haarde gewinnt Parlamentwahlen in Island


welt

Konservativer Haarde gewinnt Parlamentwahlen in Island

Der konservative isländische Ministerpräsident Geir Haarde hat die Parlamentswahlen in seinem Land gewonnen. Möglicherweise muss er sich aber einen neuen Koalitionspartner suchen. Haardes Unabhängigkeitspartei kam nach Auszählung aller Stimmen auf 25 Sitze im 63 Abgeordnete umfassenden Parlament. Sein bisheriger Koalitionspartner, die liberale Fortschrittspartei büßte fünf Sitze ein und kann jetzt nur noch sieben Abgeordnete in den Althing entsenden. Zusammen hätten Haardes Unabhängige und die Fortschrittspartei damit eine knappe Mehrheit. Den kräftigsten Zuwachs aller Parteien erreichte mit mehr als fünf Prozentpunkten die Rotgrüne Volksallianz. Sie gilt nun als möglicher Partner in einer Koalition mit den Konservativen. An der Wahl beteiligten sich mehr als 87 Prozent der 221.000 Stimmberechtigten.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Hoher Talibanführer in Afghanistan getötet