Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Gewaltausbruch im Gazasteifen

Sie lesen gerade:

Neuer Gewaltausbruch im Gazasteifen

Schriftgrösse Aa Aa

Fünf Menschen starben bei einem Feuergefecht zwischen den rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah. Wie aus Sicherheitskreisen verlautete, waren zuerst zwei Aktivisten der Fatah-Bewegung von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, erschossen worden. Bei Kämpfen und Überfällen kamen danach drei weiter Menschen ums Leben. In der Nacht zum Montag verständigten sich die verfeindeten Gruppen wieder einmal auf eine Waffenruhe.

Wie ein Sprecher der Fatah mitteilte, sieht die unter ägyptischer Vermittlung erzielte Einigung, einen Abzug aller Kämpfer aus dem Gazastreifen vor. Es waren die schwersten Zusammenstöße seit Bildung der Einheitsregierung aus Fatah und Hamas. Beide Gruppen hatten sich erst nach monatelangem blutigem Bruderkampf im Februar geeinigt. Angesichts der steigenden Spannungen zwischen den Palästinensergruppen, haben Ministerpräsident Ismail Hanija und Innenminister Hani al-Kawasmi nun erklärt, dass sie an einer schnellen Umsetzung eines Sicherheitsplanes für die Palästinensergebiete arbeiten wollen.