Eilmeldung

Eilmeldung

Papst kritisiert wachsende soziale Ungerechtigkeit in Lateinamerika

Sie lesen gerade:

Papst kritisiert wachsende soziale Ungerechtigkeit in Lateinamerika

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Abschluss seines fünftägigen Besuchs in Brasilien hat Papst Benedikt XVI. die wachsende Kluft zwischen Reichen und Armen in Lateinamerika kritisiert. Auf der Eröffnungssitzung der lateinamerikanischen Bischofskonferenz im Wallfahrtsort Aparecida warnte er am Sonntag vor einem “bedingungslosen Profitstreben”.

Zuvor hatte Benedikt XVI. bei einem Gottesdienst unter freiem Himmel eine “neue, unwiderstehliche missionarische Kraft” für Lateinamerika gefordert: “Liebe Brüder und Schwestern, der Glaube an die Liebe Gottes ist der kostbarste Schatz des lateinamerikanischen Kontinentes”.

Gerade in Brasilien ist die katholische Kirchen einer großen Konkurrenz von protestantischen evangelikalen Religionsgemeinschaften ausgesetzt, die ihr zahlreiche Gläubige abgeworben haben.