Eilmeldung

Eilmeldung

Reuters stimmt Übernahme durch Thomson zu

Sie lesen gerade:

Reuters stimmt Übernahme durch Thomson zu

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Nachrichtenagentur Reuters hat einer Übernahme durch den Informationsdienstleister Thomson zugestimmt. Die Reuters Founders Share Company, die über die Unabhängigkeit des Finanzdatenanbieters und der Nachrichtenagentur wacht, habe sich für die Fusion ausgesprochen, teilte die Reuters-Gruppe in London mit. Ein Zusammenschluss sei sinnvoll, da sich beide Unternehmen gut ergänzten, hieß es. Durch die Fusion versprechen sich Thomson und Reuters Einsparungen in dreistelliger Millionenhöhe. Der US-Konzern will 12,7 Milliarden Euro für das Traditionsunternehmen zahlen. Thomson ist seit Mitte des Jahres 2006 auch Eigentümer von AFX News. AFX News hält 34 Prozent an der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.