Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Ermittlungen im Fall Madeleine

Sie lesen gerade:

Weitere Ermittlungen im Fall Madeleine

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Suche nach der kleinen Madeleine in Portugal befragt die Polizei jetzt einen Mann aus der unmittelbaren Nähe des Tatorts. Er ist ein Brite, dessen Mutter dort ein Haus gehört und der sich dort oft aufhält. Das Haus wurde auch abgeriegelt und nach Spuren durchsucht. Festgenommen wurde bisher aber niemand.

Die Polizei macht dazu keine Angaben. Der Ermittlungsleiter sagte nur, einige mögliche Spuren habe man inzwischen ausgeschlossen.

Die kleine Madeleine wurde vor zwölf Tagen im Urlaub an der portugiesischen Algarve entführt, aus der Wohnung ihrer Familie in einer Ferienanlage. Mehrere prominente Briten haben für Hinweise und zur Unterstützung der Familie inzwischen Geld zur Verfügung gestellt, insgesamt schon rund vier Millionen Euro.

Zwei jüngere Geschwister von Madeleine, ein Zwillingspaar, im gleichen Raum blieben von den Entführern verschont. Die Familie bleibt vorerst weiter in Portugal. Madeleines Mutter sagte, es käme für sie gar nicht in Frage, jetzt nach England zurückzukehren. Am Sonnabend ist das kleine Mädchen vier Jahre alt geworden.