Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Russland-Gipfel beginnt

Sie lesen gerade:

EU-Russland-Gipfel beginnt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zeichen deutlicher Entspannungsgesten des russischen Präsidenten Wladimir Putin haben die Vorgespräche zum EU-Russland-Gipfel in Samara begonnen. Nach einem ersten Gespräch lud Putin die deutsche Bundeskanzlerin und EU-Ratspräsidentin Angela Merkel und Kommissionspräsident José Manuel Barroso zu einer Schifffahrt auf der Wolga ein. Streitpunkte in Samara sind vor allem die unterschiedlichen Positionen der EU und Russlands im Hinblick auf die politische Zukunft des Kosovo, Russlands Beziehungen zu Estland und der russische Boykott gegen Fleischimporte aus Polen. In Samara soll es auch um ein Frühwarnsystem für Schwierigkeiten bei Energielieferungen gehen. Die russische Opposition rief zu einer Protestkundgebung gegen Putin auf. Der ehemalige Schachweltmeister und Oppositionsführer Gerri Kasparow äußerte in Moskau die Befürchtung, dass die Sicherheitskräfte einen geplanten Protestmarsch verhindern würden. Die Zahl der Polizisten vor Ort sei wohl weitaus höher als die der Demonstranten. Kasparow war bei Protesten in Moskau im April vorübergehend festgenommen worden. Die Opposition wirft Putin einen zunehmend autokratischen Führungsstil und Menschenrechtsverletzungen vor. Der EU-Russland Gipfel beginnt an diesem Freitag, Euronews wird live darüber berichten.