Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Megafusion in Europas Bankenlandschaft

Sie lesen gerade:

Neue Megafusion in Europas Bankenlandschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienischen Großbanken UniCredit und Capitalia haben ihre Fusion beschlossen. Damit entsteht ein neuer Riese in der europäischen Bankenlandschaft. UniCredit erwirbt die wesentlich kleinere Capitalia durch einen Aktientausch. Auch das neue Unternehmen wird UniCredit heißen. Im Oktober soll die Fusion abgeschlossen sein.

Nur die britische HSBC ist jetzt in Europa noch größer, gemessen am Marktwert. Knapp überholt hat die neue UniCredit die Schweizer UBS. Im Euroland ist UniCredit nach dem Zusammenschluss nun sogar das größte Geldhaus.

UniCredit ist in Deutschland gut bekannt seit dem Kauf der Hypo-Vereinsbank vor anderthalb Jahren; in Österreich gehört ihr die Bank Austria Creditanstalt.

Die neue Milliardenfusion setzt nun auch die deutschen Großbanken wieder unter Druck, die in Europa schon länger nicht mehr zu den Großen gehören und jetzt erneut als Kandidaten für eine Übernahme gelten – sogar der Branchenprimus Deutsche Bank, der in Europa nicht einmal mehr unter den ersten Zehn zu finden ist.