Eilmeldung

Eilmeldung

Neue israelische Angriffe auf den Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Neue israelische Angriffe auf den Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat erneut Ziele im Gazastreifen aus der Luft angegriffen – eine Antwort auf die Raketen-Beschüsse von palästinensischer Seite. Vier Mitglieder der Gruppe “Islamischer Djihad” kamen dabei um als eine Rackete ihr Auto traf. Die israelische Regierung kündigte an, den militärischen Druck auf das Gebiet noch zu erhöhen. Eine Bodenoffensive im Gazastreifen sei jedoch zunächst ausgeschlossen.

Bei einer Trauerfeier für die Opfer eines Angriffs vom Vortag rief der palästinensische Regierungschef Ismail Haniyeh nach Rache: “Wir sind Allah verpflichtet, aber auch unserem Volk und unserer Nation. Wir werden weitermachen, bis Gott uns einen unserer Wünsche erfüllt: den Sieg oder den Märtyrertod!”

In der Nacht zuvor hatten israelische Hubschrauber das Haus eines Hamas-Mitgliedes im nördlichen Gazastreifen beschossen. Sieben von dessen Familienmitgliedern kamen dabei um. Mindestens 13 weitere Menschen wurden verletzt.

Die israelische Führung hat unterdessen im Grenzgebiet zum Gazastreifen weitere Truppen positioniert. Ministerpräsident Ehud Olmert kündigte an, Hamas-Mitglieder würden “einen noch höheren persönlichen Preis zahlen”, sollten die Raketenangriffe der vergangenen Tage weitergehen. Der Minister für öffentliche Sicherheit, Avi Dichter unterstrich, dass das auch den Chef der Hamas, Khaled Machal und den palästinensischen Ministerpräsidenten treffen könne.

Am frühen Morgen hatten Palästinenser wieder Kassam-Raketen in das israelische Grenzgebiet gefeuert. Mindestens vier davon schlugen im Umkreis der Stadt Sderot ein.