Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Bombenanschlag in Beirut

Sie lesen gerade:

Neuer Bombenanschlag in Beirut

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem neuen Bombenattentat in Beirut sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Der Anschlag wurde in einem überwiegend von sunnitischen Muslimen bewohnten Stadtteil verübt. Umliegende Gebäude wurden beschädigt, Dutzende von Fahrzeugen brannten aus. Bereits am Sonntag war ein Sprengsatz in einem anderen Stadtteil explodiert. Die radikal-islamische Organisation Fatah-al-Islam, die auch Verbindungen zum Terrornetzwerk al-Qaida sowie zum syrischen Geheimdienst haben soll, wies die Verantwortung dafür zurück. Der libanesische Informationsminister Gazi al-Aridi verurteilte die Tat und forderte alle Libanesen dazu auf, sich geschlossen hinter den Staat zu stellen. In dem palästinensischen Flüchtlingslager Nahr al-Bared dauerten die Kämpfe zwischen der Fatah al-Islam und der libanesischen Armee an. Mehrere Dutzend Menschen kamen dabei und Leben. Die Armee geht seit Sonntag gegen die radikale Sunniten-Gruppe vor. In dem seit mehr als fünf Jahrzehnten bestehenden Flüchtlingslager leben rund 40.000 Menschen.