Eilmeldung

Eilmeldung

Kubanischer Revolutionsführer gesteht erstmals mehrere Operationen ein

Sie lesen gerade:

Kubanischer Revolutionsführer gesteht erstmals mehrere Operationen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Fidel Castro befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. In einem Zeitungsartikel hat der kubanische Staatschef erstmals eingestanden, dass er sich mehreren Operationen unterziehen musste. Mittlerweile aber stabilisiere sich sein Zustand, schreibt er. Laut Außenminister Felipe Perez Roque will Castro eine Reihe von Kommentaren für die kubanische Presse verfassen. “Castro schreibt deutlich und schlüssig über die metaphysischen Probleme unserer Zeit”, so Roque, “die mit dem Weiterbestand der Art zu tun haben. Er legt den Finger in die Wunde und sein Aufruf wird nicht ungehört bleiben.”

Über die Art seiner Erkrankung bewahrt Castro jedoch weiterhin Stillschweigen. Inoffiziellen Berichten zufolge war der kubanische Revolutionsführer am Darm operiert worden. Castro selbst hatte sein Leiden von Anfang an zu einem Staatsgeheimnis erklärt.