Eilmeldung

Eilmeldung

Westliche Experten in Bagdad entführt

Sie lesen gerade:

Westliche Experten in Bagdad entführt

Schriftgrösse Aa Aa

Unbekannte haben nach Angaben aus irakischen
Sicherheitskreisen in Bagdad mehrere westliche Experten sowie deren Leibwächter entführt. Das britische Außenminsterium bestätigte, dass unter den Entführten fünf Briten sind. Angeblich sollen auch drei Deutsche verschleppt worden sein. Die Männer seien für das irakische Finanzministerium tätig gewesen. Sie seien auf dem Weg zum Ministerium im Zentrum der irakischen Hauptstadt entführt worden. Bei einem Selbstmordanschlag in Bagdad sind mehr als 30 Menschen getötet und 65 weitere verletzt worden. Augenzeugen berichteten, ein Selbstmordattentäter sei auf einem zentralen Platz der irakischen Hauptstadt mit einem mit Sprengstoff beladenen Auto in eine Menschenmenge gerast. Nach dem Absturz eines amerikanischen Hubschraubers erhöhte sich die Zahl der im Mai im Irak getöteten US-Soldaten auf 106. Es war der verlustreichste Monat in diesem Jahr für die US-Armee.