Eilmeldung

Eilmeldung

Kippenfreie Schule: ein Nichtrauchprogramm für Schüler

Sie lesen gerade:

Kippenfreie Schule: ein Nichtrauchprogramm für Schüler

Schriftgrösse Aa Aa

Jedes Jahr am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Doch trotz aller Bemühungen: Immer mehr Schüler rauchen. Das Programm “be smart – don’t start” versucht genau dagegen zu kämpfen. Die Idee: Schulklassen entscheiden sich gemeinsam, sechs Monate lang nicht zu rauchen. Für Schüler aus Taucha bei Leipzig brachte das die nötige Motivation, und, so einen von ihnen: Zuvor hatte sie schon öfter ans Aufhören gedacht, “aber erst dieses Programm hat mir einen wirklichen Grund gegeben!”

Was alleine schwer ist, kann gemeinsam oft einfacher sein. Stephan Kiesling von der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung kann das bestätigen: Gerade im Mittelstufenalter nehme der Gruppenzwang zu, und da ist es eine Chance ein positives Klima in einer Gruppe, zum Beispiel einer Klasse, zu schaffen. Denn, “neben dem individuellen Verhalten kommt es hier darauf an, dass es einen Klassenvertrag gibt.”

In Deutschland gibt es das Programm seid zehn Jahren. In diesem Schuljahr haben über 8000 Klassen teilgenommen – und viele Schüler haben es geschafft, auch endgültig aufzuhören. Und: mit Hilfe der europäischen Kommission wurde das Programm mittlerweile auf elf weiter Länder ausgeweitet.