Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesen begrüßen UN-Tribunal zur Aufklärung des Hariri-Mordes

Sie lesen gerade:

Libanesen begrüßen UN-Tribunal zur Aufklärung des Hariri-Mordes

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entscheidung des Weltsicherheitsrates, ein internationales Tribunal zur Aufklärung des Mordes am ehemaligen libanesischen Minsterpräsidenten Rafik Hariri einzusetzen, ist in Beirut weitgehend auf Zustimmung gestoßen. Der Resolution entsprechend hat das libanesische Parlament nun bis zum 10. Juni Zeit, die Einrichtung des Tribunals außerhalb des Landes zu billigen. Auch Saad Hariri, der Sohn des Ermordeten und Abgeordneter des libanesischen Parlaments, begrüßte die Entscheidung als “historisch”. Zusammen mit mehreren hundert Anhängern besuchte er das Grab seines Vaters. Er wolle Gerechtigkeit, aber nicht aus Rache. Die Wahrheit solle im Bewusstsein aller Libanesen verankert werden. Hariri war im Februar 2005 zusammen mit 22 anderen Menschen einem Bombenanschlag zum Opfer gefallen. Das Tribunal soll sich mit diesem Attentat und weiteren politisch motivierten Anschlägen auf Personen des öffentlichen Lebens während und nach der Besetzung des Landes durch Syrien befassen. Bei den Ermittlungen zu dem Attentat waren vor allem syrische Top-Funktionäre in Verdacht geraten.