Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut heftige Gefechte im Libanon

Sie lesen gerade:

Erneut heftige Gefechte im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Das palästinensische Flüchtlingslager Nahr al-Bared im Libanon kommt nicht zur Ruhe. Auch am Freitag gingen die Kämpfe zwischen der radikalen Islamistengruppe Fatah al-Islam und der libanesischen Armee weiter, die das Lager im Norden des Landes seit 13 Tagen umstellt.

Nach Augenzeugenberichten waren es die heftigsten Gefechte seit Tagen. Es gebe zahlreiche Granateneinschläge.

Die Kämpfe zwischen libanesischen Soldaten und radikalen Islamisten waren am 20. Mai ausgebrochen, in den vergangenen Tagen aber nur noch sporadisch aufgeflammt.

Rund 250 Kämpfer der Fatah al-Islam verschanzen sich seit Sonntag vergangener Woche in dem ehemals von 40 000 Palästinensern bewohnten Lager. Die meisten Bewohner sind vor den Kämpfen und wegen fehlender Versorgung geflohen. UN-Angaben zufolge sitzen jedoch immer noch zwischen 3000 und 8000 Menschen in dem Lager fest.