Eilmeldung

Eilmeldung

Kämpfe im Libanon weiten sich aus - Islamisten greifen Armee im Süden an

Sie lesen gerade:

Kämpfe im Libanon weiten sich aus - Islamisten greifen Armee im Süden an

Schriftgrösse Aa Aa

Im Libanon weiten sich die Kämpfe zwischen Islamisten und der Armee weiter aus. Auch im palästinenischen Flüchtlingslager Ain Al-Hilweh im Süden des Landes kam es Augenzeugen zufolge zu einer Schießerei. Angehörige einer militanten sunnitischen Gruppe hätten das Feuer auf einen Armee-Checkpoint eröffnet, hieß es.

Unterdessen drängte im Flüchtlingslager Nahr Al-Bared die libanesische Armee nach eigenen Angaben die Kämpfer der Islamisten-Gruppe Fatah al-Islam zurück. Demnach kontrolliert die Armee inzwischen mindestens vier oder fünf Positionen, die zuvor von den radikalen Islamisten gehalten wurden.

Die Schäden sind nach den seit zwei Wochen andauernden Kämpfen verheerend. Die Lage der Zivilbevölkerung wird zunehmend kritischer. “Wir brauchen dringend Hilfe für die Lösung unseres Problems”, sagt ein Bewohner. “Unsere Kinder leiden an Krankheiten – wir können nicht mehr.”

Zahlreiche Bewohner des Lagers sind inzwischen in das nahe gelegene Beddawi-Camp geflohen. Dort trafen unterdessen Hilfsgüter ein.