Eilmeldung

Eilmeldung

Auch Portugal für einen neuen EU-Verfassungstext

Sie lesen gerade:

Auch Portugal für einen neuen EU-Verfassungstext

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Spanien hat sich auch Portugal zu Verhandlungen über eine Neufassung der Europäischen Verfassung bereit erklärt. Dies bestätigte der portugiesische Ministerpräsident Jose Socrates nach einem Besuch bei dem neuen französischen Staatschef Nicolas Sarkozy. In der vergangenen Woche hatte sich die Regierung in Madrid für rasche Fortschritte in der Verfassungsfrage ausgesprochen. Er hoffe, dass auf dem nächsten Gipfeltreffen der Europäischen Union der Weg für einen Kompromiss während der portugiesischen Ratspräsidentschaft frei werde, so Socrates in Paris. Die Regierung in Lissabon übernimmt diese von Deutschland Anfang Juli. 18 Staaten haben die Verfassung bereits angenommen. Frankreich und die Niederlande hatten sie in Volksabstimmungen abgelehnt. Der EU-Reformgipfel findet am 21. und 22. Juni statt.