Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut schwere Verluste an Shanghaier Börse

Sie lesen gerade:

Erneut schwere Verluste an Shanghaier Börse

Schriftgrösse Aa Aa

Die Börse in Shanghai hat zu Wochenbeginn erneut schwere Verluste erlitten. Die Kurse sackten um mehr als acht Prozent ab. Grund waren offenbar Panikverkäufe verunsicherter Anleger, die mit weiteren Schritten der Regierung in Peking zur Abkühlung der Aktienmärkte rechneten. Befürchtet wird etwa die Einführung einer Kapitalerstragssteuer.

Da die chinenische Wirtschaft derzeit um zehn Prozent wachse, sei eine Korrektur auf dem Aktienmarkt durchaus gesund, kommentierte Jing Ulrich von JP Morgan China Equities.

Wie stark die chinesische Wirtschaft ist, dafür bietet derzeit die Luxusgütermesse in Shanghai einen Anhaltspunkt. Etwa eine Viertel Million Dollar-Millionärshaushalte gibt es in der Volksrepublik – Tendenz steigend.

Sie drängen auf einen Markt, der von westlichen Herstellern dominiert wird. Die Kaufkraft der chinesischen Reichen nimmt von Jahr zu Jahr zu.