Eilmeldung

Eilmeldung

Ryanair macht Gewinnsprung und warnt vor harten Zeiten

Sie lesen gerade:

Ryanair macht Gewinnsprung und warnt vor harten Zeiten

Schriftgrösse Aa Aa

Die irische Billigfluglinie Ryanair hat das Geschäftsjahr mit einem kräftigen Gewinnplus beendet, zugleich aber vor kommenden Rückgängen gewarnt. Der Überschuss werde bis März 2008 nur um fünf Prozent zulegen, teilte das Unternehmen mit. Im Geschäftsjahr 2006/2007 hatte Ryanair seinen Gewinn um ein Drittel auf 400 Millionen Euro gesteigert.

Das Wachstum wird sich damit in dem im April begonnenen Geschäftsjahr deutlich abschwächen, obwohl die Zahl der Passagiere zulegt. 2006 beförderte Ryanair mehr als 42 Millionen Fluggäste und hatte damit nur noch Air France-KLM und die Lufthansa in Europa vor sich. In diesem Jahr peilen die Iren einen 20-Prozent-Anstieg auf mehr als 50 Millionen Passagiere an.

Diese bringen allerdings immer weniger Geld in die Kassen des Unternehmens. Der Grund ist der härter werdende Wettbewerb auf dem Billigflugsektor.

Zudem nagen in Großbritannien höhere Zinsen und Luftverkehrssteuern an den Erträgen. Und schließlich müssen auch die Billiganbieter die hohen Treibstoffkosten aufbringen.