Eilmeldung

Eilmeldung

Russland im Fokus bei G8-Gipfel

Sie lesen gerade:

Russland im Fokus bei G8-Gipfel

Schriftgrösse Aa Aa

Wladimir Putin auf dem Weg zum G8-Gipfel. Die Blicke richten sich in diesem Jahr vor allem auf den russischen Präsidenten. Hatte er doch seine ganz eigene Gipfel-Vorbereitung, in dem er drohte Russland könnte als Reaktion auf die US-Pläne neue Raketenziele in Europa ins Visier nehmen. Inzwischen hat der Kreml die harten Worte abgemildert. Neue Raketenziele in Europa wären eine rein hypothetische Frage, hieß es.

Trotzdem steuerten US-Präsident George W. Bush und sein russischer Kollege auf eine offene Konfrontation zu. Denn Bush konterte schließlich, die Demokratie in Russland sei mangelhaft. Dabei ist es gerade mal ein Jahr her, als beim G8-Gipfel in Sankt Petersburg noch ein lockerer Ton gepflegt wurde. Bush und Putin werden nach langer Zeit am Nachmittag wieder persönlich zusammenkommen.

Ob die Wogen geglättet werden ist unklar. Denn Russland hat mitten im Streit eine neue Interkontinental-Rakete getestet. Sie kann mit Mehrfachsprengköpfen ausgerüstet werden und ist angeblich vom Gegner nur schwer abzufangen. Russische Militärexperten hatten damals gesagt, der Test sei Putins Antwort auf den geplanten US-Raketenschild in Osteuropa.