Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Toter bei Explosion in Beirut

Sie lesen gerade:

Ein Toter bei Explosion in Beirut

Schriftgrösse Aa Aa

Durch die Explosion eines Sprengsatzes im Libanon ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Polizei geht von einem Anschlag aus. Offenbar die Bombe in einem Auto versteckt gewesen. Sie ging in einer christlichen Ortschaft rund 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Beirut in die Luft. Der Tote ist Libanese; die Verletzten stammen aus Syrien.

Es war der bislang letzte Anschlag in einer Serie Explosionen in den vergangenen Wochen, seit es im Norden des Landes zu heftigen Kämpfen zwischen militanten Islamisten und der Armee gekommen ist. Erst Stunden vor der Tat hatten Soldaten Stellungen der Fatah al-Islam in der palästinensischen Flüchtlingssiedlung Nahr al-Bared bombardiert. Dort sollen noch etwa 75 Kämpfer der Gruppe ausharren. Die Armee verlangt, dass sie sich bedingungslos ergeben. Die Islamisten drohten unterdessen mit einer Ausweitung des Konflikts.

Insgesamt kamen bei den Kämpfen bisher rund 104 Menschen ums Leben. Es handelt sich um die blutigsten internen Kämpfe seit dem Ende des libanesischen Bürgerkrieges vor 17 Jahren.