Eilmeldung

Eilmeldung

Israelischer Vergeltungsschlag nach Palästinenser-Angriff auf Grenzposten

Sie lesen gerade:

Israelischer Vergeltungsschlag nach Palästinenser-Angriff auf Grenzposten

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem Angriff militanter Palästinenser auf einen israelischen Militärposten hat Israel Ziele im Gaza-Streifen beschossen. Bei dem Luftangriff auf Gebäude des Islamischen Dschihad in Gaza-Stadt wurden Ärzteangaben zufolge zwei menschen verletzt.

Vorausgegangen war ein Angriff radikaler Palästinenser auf israelischem Staatsgebiet.

Die vier Männer hatten mit einem Kleinlastwagen, der die Aufschrift “TV” trug, eine Sperranlage beim Grenzübergang Kissufim durchbrochen.

Bei einem anschließenden Schusswechsel wurde einer von ihnen getötet, die drei übrigen flohen zurück in den Gaza-Streifen.

Es war der erste Angriff dieser Art seit einem Jahr. Zuletzt war ein solcher im Juni 2006 erfolgt, als der israelische Soldat Gilad Schalit verschleppt wurde.

Der Auslandspresseverband in Israel und den
Palästinensergebieten hat den Missbrauch eines TV-Zeichens bei einem Angriff militanter Palästinenser mittlerweile scharf verurteilt.