Eilmeldung

Eilmeldung

Rechtsruck bei Wahlen in Belgien

Sie lesen gerade:

Rechtsruck bei Wahlen in Belgien

Schriftgrösse Aa Aa

Belgien steht nach einem Rechtsruck bei den Parlamentswahlen vor einer schwierigen Regierungsbildung. Klare Wahlsieger wurden in Flandern – wo zwei Drittel der Wähler zu Hause sind – die Christdemokraten unter dem flämischen Regierungschef Yves Leterme. Erste Ergebnisse sahen seine Partei bei mehr als 30 Prozent.

Mehr Sicherheit, mehr Gerechtigkeit und eine Reform des modernen Staates nannte Leterme in als Ziele einer von ihm geführten Regierung. Doch die Koalitionsbildung dürfte für Leterme nicht einfach sein. Im Wahlkampf äusserte der flämische Christdemokrat Zweifel an der Intelligenz der französischsprachigen Belgier – womit er sich im Landesteil Wallonien keine Sympathien erwarb.