Eilmeldung

Eilmeldung

Spaziergang im All: Astronauten der "Atlantis" beginnen Außeneinsatz an der ISS

Sie lesen gerade:

Spaziergang im All: Astronauten der "Atlantis" beginnen Außeneinsatz an der ISS

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Spaziergang im Weltraum für Jim Reilly und Danny Olivas: Einen Tag nach dem Andocken an die Internationale Raumstation ISS sind die beiden Astronauten zu einem Außeneinsatz ins All ausgestiegen. Unter anderem mussten sie in dem mehr als sechsstündigen Einsatz neue Sonnensegel montieren. Zuvor hatten Reilly und Olivas ein neues Segment mit Hilfe eines Roboterarms an der ISS angebracht. Am Dienstag sollen die neuen Sonnensegel automatisch entfaltet werden.

Die NASA gab inzwischen bekannt, dass die Raumfähre “Atlantis”, die die beiden Astronauten zur ISS gebracht hatte, zwei Tage länger im All bleiben wird als ursprünglich geplant. Grund dafür ist ein zusätzlicher Außeneinsatz, um eine beschädigte Isoliermatte zu reparieren. In der Nacht zum Samstag war die “Atlantis” vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Am Sonntag abend hatte sie dann an der ISS angedockt.