Eilmeldung

Eilmeldung

30 Jahre Demokratie in Spanien

Sie lesen gerade:

30 Jahre Demokratie in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Königsfamilie um Staatsoberhaupt Juan Carlos hat zusammen mit Politikprominenz des Tages gedacht, an dem nach der Fanco- Diktatur zum ersten Mal freie Wahlen im Land abgehalten worden waren. In seiner Rede vor dem Parlament in Madrid nannte Juan Carlos den Kampf gegen den Terrorismus eine dringliche Aufgabe: “Verschreiben Wir uns der Ausrottung des Terrorismus, der schon so viele Opfer gefordert und Schmerzen über die Menschen gebracht hat. Um das zu schaffen, brauchen wir die Einheit, sowohl in der Gesellschaft als auch in der Politik.”

Nach dem Tod des Diktators Franco 1975 führte das neue – und heute noch amtierende – Staatsoberhaupt König Juan Carlos das Land friedlich zu einer parlamentarischen Monarchie. Die ersten Wahlen gewann 1977 eine Koalition um den Zentristen Adolfo Suarez.