Eilmeldung

Eilmeldung

"Agent Orange": Opfer fordern drei Jahrzehnte später Schadensersatz

Sie lesen gerade:

"Agent Orange": Opfer fordern drei Jahrzehnte später Schadensersatz

Schriftgrösse Aa Aa

Am Montag beginnt eine neue Runde im Berufungsprozeß der Vietnamesischen Vereinigung der Agent-Orange-Opfer gegen 37 US-Chemiefirmen. Mit einer Entscheidung in dem Mammutverfahren ist jedoch erst in einigen Monaten zu rechnen.

Ein Sprecher des US-Veteranenverbandes “Veteranen für Frieden” unterstützt die Opfer und sagt: “Die Vietnamesen treten für ihre Rechte ein, und wir hoffen, daß ihnen Gerechtigkeit zu Teil wird.”

Die Opfervereinigung fordert Entschädigung für Gesundheitsschäden, die durch das “Agent Orange” getaufte Pestizid entstanden sein sollen, das die US-Armee im Vietnamkrieg über weiten Teilen Zentralvietnams sowie an der Grenze zu Laos und Kambodscha versprüht hatte. Ziel war damals, das Laubdach zu beseitigen, das dem Gegner im Dschungel Schutz und Tarnung bot.