Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Raketen auf Nordisrael - Hisbollah weist Verantwortung zurück

Sie lesen gerade:

Wieder Raketen auf Nordisrael - Hisbollah weist Verantwortung zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Israel ist offenbar vom Libanon aus beschossen worden. Nach Angaben von Polizei und Armee sollen mindestens zwei Katyusha-Raketen Autos und Straßen getroffen haben. Medien berichteten, die Bevölkerung sei in die Luftschutzbunker gerufen worden. Opfer habe es aber nicht gegeben.

Die Detonationen ereigneten sich in der nordisraelischen Stadt Kiryat Shmona nahe der libanesischen Grenze. Die israelische Polizei konnte zunächst nicht bestätigen, dass es sich um Angriffe islamistischer Extremisten handelte.

Ein Sprecher der radikalislamischen Hisbollah sagte, die Organisation sei nicht für den Anschlag verantwortlich. Erst vor einem Jahr hatte die Hisbollah vom Nordlibanon aus tausende Katyusha-Raketen auf Israel abgefeuert. Israel hatte damals mit Luftangriffen auf den gesamten Libanon geantwortet. Dabei wurden mehr als tausend Menschen getötet, zumeist Zivilisten.