Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Prozeß wegen Kriegsverbren von Medak eröffnet


welt

Prozeß wegen Kriegsverbren von Medak eröffnet

In Zagreb ist am Montag der Kriegsverbrecherprozeß gegen zwei ehemalige Generäle der kroatischen Armee eröffnet worden. Mirko Norac und dem albanischstämmigen Rahim Agemi wird vorgeworfen, für den Tod von mehr als 30 serbischen Zivilisten und Kriegsgefangenen verantwortlich zu sein.

Außerdem sollen ihnen unterstellte Truppen zahlreiche zivile Ziele zerstört und niedergebrannt haben. Beide Angeklagte erklärten sich zum Prozeßauftakt für nicht schuldig im Sinne der Anklage.

Es ist das erste Verfahren, das in Kroatien auf Grund einer Anklage des UN- Kriegsverbrechertribunals in Den Haag geführt wird. Der Prozeß gilt daher als Test für die Behörden in Zagreb.

Im Herbst 1993 waren kroatische Truppen während einer Offensive auf das Gebiet der aufständischen Serben in der Region Lika vorgestoßen. Dort sollen die beiden Generäle bei dem Dorf Medak die ihnen von der Anklage vorgeworfen Kriegsverbrechen begangen haben.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Olmert: Wir könnten palästinensische Steuergelder ausbezahlen