Eilmeldung

Eilmeldung

Fusionsgespräche zwischen den Börsen in London und Mailand

Sie lesen gerade:

Fusionsgespräche zwischen den Börsen in London und Mailand

Schriftgrösse Aa Aa

Die von der Londoner Börse bekannt gegebenen Fusionsgespräche mit der Börse in Mailand sind von den Anlegern nicht goutiert worden. Die Aktie der London Stock Exchange gab deutlich nach. Die London Stock Exchange hatte am Mittwoch bekannt gegeben, ein Zusammengehen zu prüfen, ohne Einzelheiten zu nennen.

Informierten Kreisen zufolge sind die Gespräche bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Nach Informationen der Financial Times wird die Mailänder Börse von den Briten mit 1,5 Milliarden Euro bewertet.

Sollte die Fusion gelingen, setzt sich die Konsolidierung der europäischen Börsenlandschaft fort. An der Spitze steht indes ein amerikanisch-europäisches Unternehmen, die New York Stock Exchange Euronext. Der Gesamtwert des dort notierten Kapitals beläuft sich auf 19.000 Milliarden Euro.

Die Londoner Börse folgt auf Platz zwei. In der Vergangenheit war sie mehrfach selbst Gegenstand von Übernahmeversuchen, die allerdings allesamt scheiterten. So hatte sich etwa die Deutsche Börse AG vergeblich bemüht, mit der London Stock Exchange zu fusionieren.