Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea-Gespräche sollen fortgesetzt werden - US-Unterhändler optimistisch

Sie lesen gerade:

Nordkorea-Gespräche sollen fortgesetzt werden - US-Unterhändler optimistisch

Schriftgrösse Aa Aa

In die Gespräche über das umstrittene nordkoreanische Atomprogramm kommt wieder Bewegung. Der US-amerikanischen Unterhändlers Christopher Hill fliegt am Donnerstag nach Pjöngjang, um neue Termine zu vereinbaren. Nach Gesprächen mit der japanischen Regierung hatte Hill am Mittwoch erklärt, die Sechs-Parteien-Gespräche könnten Anfang Juli fortgesetzt werden.

Nordkorea hatte erst vor kurzem die Inspekteure der Internationalen Atomenergie-Organisation zu Gesprächen über die Abschaltung seiner umstrittenen Nuklearanlagen eingeladen. Eigentlich hatte sich die nordkoreanische Regierung bereits im Februar bereit erklärt, den Reaktor Yongbyon innerhalb von zwei Monaten herunterzufahren. Diese Frist ließ sie jedoch verstreichen, weil es Verzögerungen bei der Freigabe von Geldern gegeben hatte.