Eilmeldung

Eilmeldung

Zehn Tote bei Brand in russischem Altersheim

Sie lesen gerade:

Zehn Tote bei Brand in russischem Altersheim

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Brand in einem Altersheim sind in Russland zehn Menschen ums Leben gekommen. Mehrere wurden verletzt; zwei von ihnen liegen mit schwersten Verbrennungen auf der Intensivstation. Das Unglück passierte in der Nähe der sibirischen Stadt Omsk. In dem Heim leben über dreihundert Menschen. Das Feuer brach offenbar in der obersten von drei Etagen aus; nach ersten Ermittlungen wurde es durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst. Die Behörden betonen, das Heim sei in der Region eines der besten und modernsten.

Einer der schwersten derartigen Fälle ereignete sich erst im März: Damals kamen in einem Altersheim in Südrussland sogar mehr als sechzig Menschen um. Laut offizieller Statistik starben im ersten Quartal dieses Jahres russlandweit schon knapp fünftausend Menschen durch Feuer.