Eilmeldung

Eilmeldung

Kaczinsky will sich an seine umstrittenen Äußerungen nicht mehr erinnern können

Sie lesen gerade:

Kaczinsky will sich an seine umstrittenen Äußerungen nicht mehr erinnern können

Schriftgrösse Aa Aa

Polens Ministerpräsident hat für seine umstrittene Aufrechnung der deutschen Kriegsschuld harsche Kritik beim Gipfel geerntet. Jaroslaw Kaczinsky hatte beim Poker um die Stimmgewichtung auf die höhere Bevölkerungszahl verwiesen, die sein Land ohne den Zweiten Weltkrieg und dessen Folgen gehabt hätte. Europaweit löste dies Unverständnis aus.

Unterdessen hat Kaczinsky öffentlich erklärt, er erinnere sich nicht an seine fragwürdigen Erläuterungen, mit denen er der Forderungen nach einem stärkeren Gewicht Polens in der Europäischen Union begründet hatte.

Am Rande des Gipfels in Brüssel wies der ungarische Ministerpräsident Ferenc Gyurcsany die Bemerkung Kaczinskys zurück und warnte die polnische Regierung vor einer Blockade: Polen sollte unbedingt den Eindruck vermeiden, dass es sich bei seinen Forderungen um einen historischen Schadensersatz handelt.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Poettering, erklärte in Brüssel, er sei sehr betroffen und traurig über Kaczinskys Äußerungen.