Eilmeldung

Eilmeldung

Streik in Südafrikas öffentlichem Dienst geht weiter

Sie lesen gerade:

Streik in Südafrikas öffentlichem Dienst geht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

In Südafrika ist kein Ende des seit drei Wochen andauernden Streiks im öffentlichen Dienst absehbar. Die Gewerkschaften lehnten am Freitag das auf 7,5 % erhöhte Angebot der Arbeitgeberseite ab. Sie fordern mindestens 9 % mehr Lohn, ursprünglich hatten sie eine Lohnerhöhung von 12 % verlangt.

Mehrere hunderttausend Arbeitnehmer befinden sich im Ausstand. Die Fronten sind verfahren, die Streikenenden wild entschlossen: “Wir finden, daß man den Massen vorenthält, was ihnen gehört. Deshalb sind wir hier. Wir werden nicht kehrt machen”, meint ein Streikender, ein anderer “Wenn wir das Land nicht zum Stillstand bringen, nimmt die Regierungs uns nicht ernst. Wir werden uns nicht bewegen. 12 Prozent oder nichts!”

Zu den Nutznießern des Streiks zählen Südafrikas Medizinmänner. Weil der Streik viele Krankenhäuser lahmgelegt hat, werden die traditionellen Heiler mit Anfragen überschüttet.