Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Vögel in Deutschland mit Vogelgrippe

Sie lesen gerade:

Weitere Vögel in Deutschland mit Vogelgrippe

Schriftgrösse Aa Aa

Das gefährliche Vogelgrippe-Virus H5N1 ist in Deutschland bei drei weiteren Vögeln nachgewiesen worden. Damit sind jetzt mindestens sechs Vögel infiziert. Insgesamt wurden am Wochenende in Nürnberg vierzehn Vögel tot aufgefunden. Bei drei Tieren hat sich der Verdacht auf Vogelgrippe nicht bestätigt, bei den anderen stehen die Ergebnisse noch aus. Es sind die ersten Fälle von Vogelgrippe in Deutschland seit August letzten Jahres. Mitten im Sommer ist das Auftauchen der Krankheit ungewöhnlich, weil keine Zugvögel unterwegs sind.

Möglicherweise wurde der Erreger aber aus Tschechien eingeschleppt. Im ostböhmischen Tisova trat die Vogelgrippe vor wenigen Tagen auf einer Truthahnfarm auf. Dort wurden sechstausend Vögel gehalten: Viele sind schon gestorben, die anderen werden jetzt getötet.

Die deutsche Behörden sehen aber keinen Grund für Panik: Menschen könnten sich nur bei engem Kontakt zu infizierten Tieren anstecken. Das ist weltweit gut Dreihundertmahl passiert, in ganz Europa aber noch nicht.