Eilmeldung

Eilmeldung

Katzav tritt vom Amt zurück

Sie lesen gerade:

Katzav tritt vom Amt zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Der scheidende israelische Präsident Mosche Katzav hat sich mit der Staatsanwaltschaft geeinigt. Katzav räumte schriftlich die Belästigung zweier Mitarbeiterinnen ein und tritt vom Amt zurück. Außerdem soll der 61-Jährige Schadensersatz an die Klägerinnen zahlen. Dafür muss er nicht ins Gefängnis. Auch weitere Anklagepunkte wegen Vergewaltigung und Korruption werden fallengelassen. Katzav hatte selbst um eine Beilegung des Verfahrens gebeten, so der Generalstaatsanwalt. Er soll nun eine Bewährungsstrafe erhalten. Eine Klägerin hat bereits Einspruch gegen die Vereinbarung vor dem Obersten Gericht in Jerusalem angekündigt. Mosche Katzav hatte seit Januar sein Amt ruhen lassen. Zu seinem Nachfolger wurde vor kurzen Schimon Peres gewählt. Ab Mitte Juli ist der 85-Jährige dann das neue israelische Staatsoberhaupt.