Eilmeldung

Eilmeldung

Pfund Sterling steigt auf 26-Jahres-Hoch

Sie lesen gerade:

Pfund Sterling steigt auf 26-Jahres-Hoch

Schriftgrösse Aa Aa

In Erwartung einer Zinserhöhung in Großbritannien ist das Pfund Sterling auf den höchsten Stand seit 26 Jahren geklettert. Das Pfund notierte zeitweise bei 2,02 Dollar. Zuletzt kostete die britische Devise Anfang Juni 1981 so viel. Bürger der Eurozone müssen für ein Pfund 1,48 Euro bezahlen.

Gegenüber dem Dollar legte das Pfund Sterling binnen eines Jahres um elf Prozent an Wert zu. Grund ist vor allem das hohe Zinsniveau in Großbritannien, wodurch Anlagen in Sterling attraktiver werden. An diesem Donnerstag berät die Bank von England über ihre weitere Geldpolitik. Dabei dürfte sie nach Einschätzung der meisten Analysten die Leitzinsen auf 5,75 Prozent anheben. Das wäre die fünfte Zinserhöhung in zwölf Monaten.

Inzwischen ist das Pund Sterling eine besonders beliebte Währung bei den internationalen Notenbanken geworden. Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds haben sich die Devisenreserven in Sterling seit 2003 verdreifacht.