Eilmeldung

Eilmeldung

Brown stellt Teile seines Regierungsprogrammes vor

Sie lesen gerade:

Brown stellt Teile seines Regierungsprogrammes vor

Schriftgrösse Aa Aa

In einer unerwarteten Rede hat Großbritanniens neuer Premierminister Gordon Brown Teile seines Regierunsprogramms vorgestellt. Üblicherweise wären seine Ausführungen, in denen Brown vor allem Probleme des britischen Wohungsmarktes behandelte, erst im November bei der traditionellen Ansprache von Königin Elizabeth der Zweiten erwartet worden. “Wir brauchen mehr Bildung, wir müssen Arbeitsplätze schaffen, mehr Wohnungen bauen, und unser Gesundheitssystem verbessern”, sagte Brown.

Insbesondere kündigte der Premierminister die Schaffung von neuem Wohnraum an. Bis 2020 sollen 3 Millionen neue Wohneinheiten entstehen. Oppositionsführer David Cameron bezeichnete die Ankündigungen Browns als leere Worthülsen und zweifelte an der Umsetzung der Pläne. “Es mag eine Innovation sein, Ideen auszubreiten, bevor es die Queen tut. Aber vieles von dem, was wir gehört haben, hat die Königin schon in den vergangengen Jahren angekündigt”, so Cameron.

In der Blair-Ära haben sich die Preise auf dem Wohnungsmarkt verdreifacht, was speziell jüngere Menschen und weniger finanzstarke Briten vor Probleme stellt.