Eilmeldung

Eilmeldung

Islamabad: Gefechte zwischen Koranschülern und Armee in entscheidender Phase

Sie lesen gerade:

Islamabad: Gefechte zwischen Koranschülern und Armee in entscheidender Phase

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kämpfe um die Rote Moschee in Pakistan dauern noch an. Sie haben nach Angaben der Armee jedoch ihre entscheidende letzte Phase erreicht. Die letzten radikalen Koranschüler, die der Terrororganisation Al Kaida nahe stehen, haben sich im Untergeschoss der Moschee verschanzt. Sie schießen auf die Armee, die das Gebäude umstellt und abgesichert hat.

Wieviele Frauen und Kinder noch in ihrer Hand sind, ist nicht bekannt. Gestern gelang etwa 60 Geiseln die Flucht. Unklar ist außerdem, wieviele Todesopfer die Auseinandersetzungen zwischen der pakistanischen Armee und den radikalen Koranschülern gefordert haben. Es ist von Dutzenden Toten auf Seiten der Islamisten und von etwa zwölf getöten Soldaten die Rede. Unter den Toten, soviel ist klar, befindet sich auch der Anführer der radikalen Zelle, Abdul Rashid Ghasi.

Zwar steht die Mehrheit der Bevölkerung hinter der Regierung. Allerdings wird Kritik laut: Regierungschef Pervez Musharraf hätte vorher eingreifen sollen, um ein Blutbad zu vermeiden.