Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 30 Tote bei zwei Anschlägen in Pakistan

Sie lesen gerade:

Mehr als 30 Tote bei zwei Anschlägen in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei Sprengstoffanschlägen sind in Pakistan mehr als dreißig Menschen getötet worden. Im Süden des Landes explodierte ein Sprengsatz auf einem belebten Markt. Dabei kamen mindestens 25 Menschen ums Leben, zahlreiche weitere wurden verletzt. Die meisten der Opfer waren dem Vernehmen nach Polizisten. Ziel des Anschlags war offenbar ein Konvoi aus vier Polizeifahrzeugen und einem Wagen mit chinesischen Ingenieuren. Der Konvoi war auf dem Weg zum Flughafen der Metropole Karachi. Der zweite Anschlag wurde im Nordwesten des Landes verübt: Er galt einem Ausbildungslager der Polizei. Dabei Pakistans wurden mindestens sieben Menschen getötet.

Seit dem Sturm auf eine von Islamisten besetzte Moschee in der Hauptstadt Islamabad in der vergangenen Woche wurden in Pakisten vermehrt Anschläge verübt – vor allem in den halbautonomen Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan, die auch als Rückzugsraum von El-Kaida-Terroristen und Taliban-Kämpfern gelten.