Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Satirezeitschrift beschlagnahmt

Sie lesen gerade:

Spanische Satirezeitschrift beschlagnahmt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein spanischer Richter hat die jüngste Ausgabe der bekannten Satirezeitschrift “El Jueves” verboten, weil sie Kronprinz Felipe und Prinzessin Letizia in einer Karikatur beim Sex zeigt. Er ordnete an, alle Exemplare der Publikation vom Markt zu nehmen. Notfalls solle die Polizei das Magazin an Kiosken und anderen Verkaufsstellen beschlagnahmen. Auch die Druckvorlage müsse sichergestellt werden.

Mit der Zeichnung wollten die Macher die kürzlich von der Regierung beschlossene Babyprämie von 2500 Euro pro Kind durch den Kakao ziehen. Sie soll dazu beitragen, die Geburtenrate zu erhöhen. Für den Leiter und Begründer des wöchentlich erscheinenden Satireblatts kommt die Beschlagnahmung seiner jüngsten Ausgabe einem Urteilsspruch gleich. Das Eingreifen des Richters schade dem Image der Zeitung erheblich. Die Zeichnung war auf der Titelseite abgebildet. Die Karikaturisten reagieren gelassen auf den Druck von aussen.

“Wir können damit einverstanden sein oder nicht, was auf der Titelseite erscheint”, so einer der Zeichner. “Aber die Freiheit zum Veröffentlichen lassen wir uns nicht nehmen.” Ob sich auch das Königshaus einschaltete, ist nicht bekannt. Majestätsbeleidigung oder die Beleidigung von Mitgliedern der Königsfamilie kann in Spanien mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.