Eilmeldung

Eilmeldung

Blamage für Leterme

Sie lesen gerade:

Blamage für Leterme

Schriftgrösse Aa Aa

Belgiens designierter Regierungschef Yves Leterme hat sich am Nationalfeiertag seines Landes blamiert. Der flämische Christdemokrat stimmte statt der belgischen Nationalhymne die französische Marseillaise an. Fernsehreporter fragten Leterme außerdem nach dem Anlasses des Feiertages: Auch da gab er die falsche Antwort.

Auf die Frage ob er den Text der Hymne kenne, antwortete Leterme “ein wenig” und sang die falsche. Der Fehltritt sorgte in den belgischen Medien für Wirbel und Kritik. Im Vorjahr löste Leterme bereits eine Welle der Entrüstung aus: Er bezeichnete den Staat als “historischen Zufall ohne Wert”. Auch in der Brüsseler Kathedrale habe Leterme die Brabanconne nicht mitgesungen. Stattdessen telefonierte er während der Feier.

Leterme ist von König Albert II mit der Regierungsbildung beauftragt worden. Sechs Wochen nach der Wahl gibt es aber noch keine mehrheitsfähige Koalition.