Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: EU-Vertreterinnen vermitteln für bulgarische Krankenschwestern

Sie lesen gerade:

Libyen: EU-Vertreterinnen vermitteln für bulgarische Krankenschwestern

Schriftgrösse Aa Aa

EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner und die Frau des französischen Staatspräsidenten, Cecilia Sarkozy, haben sich in Libyen um die Freilassung der verurteilten bulgarischen Krankenschwestern bemüht. Sie reisten in das nordafrikanische Land, um “die Situation auf menschliche Art und Weise” klären zu können, verlautete von Seiten der EU-Kommission.

Libyens Oberster Justizrat hatte vergangene Woche die Todesurteile gegen fünf Krankenschwestern und einen Arzt palästinensischer Herkunft in lebenslange Haftstrafen umgewandelt. Die Angeklagten waren trotz internationaler Proteste der vorsätzlichen Ansteckung hunderter Kinder mit dem Aids-Virus HIV für schuldig befunden worden.