Eilmeldung

Eilmeldung

Nach dem Wahlsieg der AKP in der Türkei

Sie lesen gerade:

Nach dem Wahlsieg der AKP in der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach den Parlamentswahlen in der Türkei feiert die Presse den historischen Erfolg des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Seine islamisch-konservative AKP hat mit mehr als 46 Prozent der Stimmen einen deutlichen Sieg errungen. Türkische Zeitungen werteten den Stimmenzuwachs als “Rekord” in der Geschichte türkischer Wahlen. Am Sonntag Abend wurde der Regierungschef vor dem Sitz der AKP-Zentrale in Ankara gefeiert. Erdogan bedankte sich für die Unterstützung sowie das Vertrauen der Wähler. Zum ersten Mal seit in der Türkei mehrere Parteien zur Wahl antreten, sei eine Regierung im Amt bestätigt worden. Die AKP gehe gestärkt aus der Wahl hervor. Außerdem wolle Erdogan mit der großen Zustimmung, die er in dieser Wahl erfahren habe, weiter an der Umsetzung eines der wichtigsten Ziele des Landes arbeiten: Dem EU-Beitritt.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso gratulierte bereits Erdogan zu seinem, so wörtlich, “beeindruckenden Sieg bei den nationalen Wahlen”. Der Erfolg geschehe zu einem wichtigen Zeitpunkt. Viele Kommentatoren sahen in dem Erfolg der AKP “eine Antwort des Volkes” auf Einmischungen des Militärs. Dieses hatte vor drei Monaten dazu beigetragen, die Wahl von Außenminister Abdullah Gül zum Staatspräsidenten zu verhindern. Mit dem Sieg wird der türkische Ministerpräsident auch künftig im Parlament allein regieren können.