Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Explosionen nach ETA-Drohung bei der Tour de France


welt

Explosionen nach ETA-Drohung bei der Tour de France

Auf einem spanischen Streckenabschnitt der Tour de France haben sich zwei Explosionen ereignet. Dem Vernehmen nach explodierten zwei kleine Sprengsätze, kurz nachdem die Medien-Karawane vorbeigefahren war. Die Sprengsätze waren etwa fünfzig Meter neben der Straße versteckt. Bei der Detonation wurden Steine auf die Strecke geschleudert. Zuvor hatte ein Anrufer gegenüber der Straßenmeisterei erklärt, die baskische Untergrundorganisation ETA habe auf dem Streckenabschnitt mehrere Sprengsätze versteckt. Der Anrufer gab an, für die ETA zu sprechen. Die Tour de France führt heute durch die spanischen Pyrenäen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Libyen lässt bulgarische Krankenschwestern frei