Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich und Libyen vereinbaren Zusammenarbeit

Sie lesen gerade:

Frankreich und Libyen vereinbaren Zusammenarbeit

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich und Libyen haben eine Zusammenarbeit bei der friedlichen Nutzung der Atomenergie vereinbart. Beide Seiten unterzeichneten eine entsprechende Absichtserklärung. Der französischen Präsident Nicolas Sarkozy war in die libysche Hauptstadt Tripolis gereist, um sich mit dem Staatschef Muammar Gaddafi zu treffen. Ziel der Vereinbarung sei der Bau eines Atomkraftwerks in dem nordafrikanischen Land. Dieses soll Energie zur Meerwasser-Entsalzung liefern. Damit solle die Trinkwassergewinnung ermöglicht werden. Einem französischen Regierungssprecher zufolge unterzeichneten die Außenminister beider Länder außerdem eine Vereinbarung über eine Rüstungszusammenarbeit. Die in Libyen erst zum Tode und dann zur lebenslangen Haft verurteilten Krankenschwestern wurden gestern überraschend nach Bulgarien ausgeflogen und noch am Flughafen begnadigt. Unterdessen hat Tripoli einen hohen bulgarischen Diplomaten einbestellt, um offiziell gegen die Begnadigung zu protestieren.Das Auslieferungsabkommen von 1984 sei damit nicht respektiert worden.