Eilmeldung

Eilmeldung

Harte Nüsse für die NASA: Ein Sabotageakt und mehrere betrunkene Astronauten

Sie lesen gerade:

Harte Nüsse für die NASA: Ein Sabotageakt und mehrere betrunkene Astronauten

Schriftgrösse Aa Aa

Die NASA hat einen Sabotageakt aufgedeckt. Wie die US-Raumfahrtbehörde mitteilte, beschädigte ein Mitarbeiter eines Subunternehmens einen Computer, der in weniger als zwei Wochen mit der Raumfähre “Endeavour” zur Internationalen Raumstation ISS gebracht werden sollte. Eine Gefahr für das Space Shuttle hätte der beschädigte Computer aber nicht dargestellt, so NASA-Manager Bill Gerstenmaier. “Wir haben die absichtliche Beschädigung eines Rechners entdeckt”, sagte Gerstenmaier. “Bei Untersuchungen zeigte sich, dass Kabel in dem Computer zerschnitten worden waren. Der Fall wird derzeit untersucht.” Die NASA hofft, den Rechner noch rechtzeitig bis zum geplanten Start der “Endeavour” am 7. August reparieren zu können. Ein Fachblatt berichtete zudem von Fällen, in denen Astronauten betrunken ins All gestartet seien. In einem Bericht zur Gesundheit der US-Astronauten sei von ergheblichem Alkoholgenuss vor dem Start die Rede, hieß es.