Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser aus Ägypten können in Gazastreifen zurückkehren

Sie lesen gerade:

Palästinenser aus Ägypten können in Gazastreifen zurückkehren

Schriftgrösse Aa Aa

Israelische Truppen haben am Samstag im nördlichen Gazastreifen zwei militante Palästinenser getötet. Die beiden Männer gehörten den Al-Aksa-Brigaden an, dem bewaffneten Arm der Fatah-Bewegung von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Nach israelischen Militärangaben hatten die Männer Warnschüsse zum Verlassen des Grenzgebiets ignoriert.

Hoffnung gibt es für tausende Palästinenser, die seit Wochen im ägyptischen Grenzgebiet festsitzen. Sie können möglicherweise schon Anfang der nächsten Woche in den Gazastreifen zurückkehren.

Wie der palästinensische Minister für Gefängnisangelegenheiten erklärte, sei mit Israel eine Einigung erzielt worden. Demnach dürften die ersten der rund 6000 Betroffenen die Grenze zu Israel am Dienstag passieren.

Die Palästinenser sitzen in der Grenzregion fest, weil die ägyptischen Behörden nach der Machtübernahme durch die radikal-islamische Hamas im Gazastreifen am 14. Juni den Grenzübergang Rafah zwischen Ägypten und dem Mittelmeer-Küstenstreifen geschlossen hatten.
Die Hamas lehnte indes die Rückführung der Gestrandeten über israelisches Gebiet umgehend ab.