Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel gegen Warschau: Kommission versucht, Autobahn-Bau zu stoppen

Sie lesen gerade:

Brüssel gegen Warschau: Kommission versucht, Autobahn-Bau zu stoppen

Schriftgrösse Aa Aa

Der geplante Bau einer Autobahn-Teilstrecke durch ein Naturschutzgebiet in Polen bringt nicht nur Umweltschützer, sondern auch die EU-Kommission auf den Plan: Sie hat nun beim Europäischen Gerichtshof eine Einstweilige Anordnung beantragt, um den Baubeginn zu stoppen. Polen hatte die Arbeiten bis August aufgeschoben, will dies aber nicht weiter zugestehen. Alle sähen, dass die Sache eile, und das Gericht werde wahrscheinlich die selbe Dringlichkeit erkennen und eine ensprechende Erklärung abgeben, um das Projekt aufzuhalten – hoffentlich sofort, erklärte eine Kommissionssprecherin.

Nun sollen die Richter klären, ob die geplante Teilstrecke der Autobahn Via Baltica von Warschau nach Helsinki im Bereich des Raspuda-Tals in den Masuren mit dem Umweltschutz im Widerspruch steht. Während die Anwohner für die neue Umgehungsstrecke demonstrieren, die ihnen den Schwerlastverkehr aus der Stadt halten soll, befürchten Brüssels Politiker nicht wieder gut zu machende Schäden für das Torfmoor im Raspuda-Tal. Das Tal ist als europäisches Naturschutzgebiet unter dem Siegel Natura 2000 klassifiziert.